Non-formale Bildung in der offenen Jugendarbeit
Start date: 01 Jan 2014,

Non-formale Bildung ist einer der wesentlichen Prozesse in der Offenen Jugendarbeit. Daher soll diese Veranstaltung einem intensiven Erfahrungsaustausch zwischen zwei Organisationen dienen, welche in diesem Feld tätig sind. Sowohl der VJZ als auch die EGMJ führen eine Vielzahl von Jugendeinrichtungen - in der Mehrzahl Jugendzentren - deren Kernkompetenz die non-formale Bildung ist in professioneller Form. Der Austausch soll dazu dienen sowohl gegenseitige Strukturen, Zugänge und Methoden kennen zu lernen.Ausgangspunkt für das Projekt war das Forum der deutschsprachigen Nationen in St Gallen im Jahr 2013. Organisationen mit ähnlichen Zielen und Aufgaben, die in unterschiedlichem Umgeld arbeiten können immer wieder vieles voneinander lernen. Gerade im Jugendarbeitsbereich ist es von essentieller Wichtigkeit sich als "Lernende Organisation" zu verstehen. 2 MitarbeiterInnen aus Wien werden 10 intensive Tage in Luxemburg und mit der Arbeit der EGMJ verbringen, sowohl in der Geschäftsstelle, als auch in unterschiedlichen Jugendeinrichtungen.
  •   1 704,00
  • Youth\Youth in action (2007-2013)\Youth Support Systems\Training and networking of those active in youth work and youth organisations
  • Project on ERASMUS Platform

Coordinator

1 Partners Participants