Search for European Projects

Errichtung einer Grenzabfertigungsanlage mit Zufahrtsstraße zwischen Österreich und Slowakei (Grenzübergang Angern an der March)
Start date: Jul 20, 2000,

Der von der B 49 abzweigende Weg, der zur Fähre über die March führt, stellte bereits in Zeiten der Monarchie einen durchgehenden Verkehrsweg dar. Die bestehende Brücke über die March wurde im Zuge der Wirren des 2. Weltkriegs entfernt. Den historisch verbundenen Städten Z´ahorsk´a Ves und Angern an der March wurde somit die verkehrliche Verbindung entzogen. Ein Besuch der jeweils anderen Stadt ist nur durch einen Umwegverkehr über die Grenzstation Berg im Süden (ca. 70 km) bzw. über die Grenzstation Hohenau im Norden (ca. 60 km) möglich. Die Grenze weist somit eine erhebliche Trennwirkung für die Regionen beiderseits der Grenze auf.Aus diesem Grund soll mit diesem Projekt eine Grenzabfertigungsanlage zur Verminderung der Trennwirkung der Staatsgrenze errichtet werden. Außerdem will man die sowohl die Kontakte der anrainenden Bevölkerung als auch den Freizeit- und Urlaubsverkehr fördern. Ein spezielles Ziel ist die Errichtung eines Verkehrsweges zwischen den historisch verbundenen Städten mit Hilfe einer Fähre über die March mit einer Kapazität von 40 Tonnen (bzw. 6 Autos und 30 Fußgänger) und rascher Autobahnanbindung auf slowakischer Seite. Man erwartet sich von diesem Projekt einen sozioökonomischen Nutzen für die Grenzregionen beider Länder.
Up2Europe Ads

Coordinator

Details

  • 50%   410 655,59
  • 2000 - 2006 Austria - Slovakia (AT-SK)
  • Project on KEEP Platform